KOMMUNALWIRTSCHAFT

MOBILITÄT

Personalberatung für die Mobilitätswirtschaft

Im Zuge der Klimakrise hat der Ausbau des ÖPNVs/SPNVs in Deutschland eine vollkommen neue Bedeutung gewonnen: Er gilt als Schlüssel zur Erreichung der Klimaziele und soll die Grundlage für eine Reduktion des Autobestandes liefern. Diese ambitionierte Erwartungshaltung stößt in der Realität allerdings an ihre Grenzen, da es über Jahrzehnte versäumt wurde, die notwendigen Infrastrukturinvestitionen durchzuführen. Dies wird jetzt – nicht ohne Auswirkung auf die Zuverlässigkeit des Systems – im Galopp nachgeholt.

Hinzu kommt die schon vorhandene und weiter zunehmende Personalknappheit. Viele Unternehmen im ÖPNV/SPNV – egal ob in öffentlicher oder privater Hand – kämpfen gegen den demografischen Wandel und den damit einhergehenden massiven altersbedingten Abgang von Fachkräften, u. a. im Fahrdienst. Deshalb müssen sich Führungskräfte, die langfristig den Erfolg von Unternehmen des Nahverkehrs sicherstellen wollen, schon heute mit der Entwicklung und Umsetzung einer Personalstrategie auskennen. Auch Employer Branding, Ausbildungs- und Firmenkooperationen oder Enlargement-Modelle sollten keine Fremdwörter sein. Als Personalberatung für ÖPNV-/SPNV-Unternehmen besetzen wir viele Top-Management-Positionen und finden dabei jene Entscheider:innen, die den speziellen Herausforderungen der Zukunft mit der richtigen Portion Mut und Kreativität entgegentreten.

Mehr Durchlässigkeit zwischen den „Welten“

Bei der Suche geeigneter Führungskräfte für ÖPNV-/SPNV-Unternehmen spielt der „Stallgeruch“ eine große Rolle. Ja, die kommunale und die privatwirtschaftliche Welt weisen unterschiedliche Strukturmerkmale und Unternehmenskulturen auf. Dennoch plädieren wir dafür, die Durchlässigkeit zwischen diesen beiden „Systemen“ zu erhöhen und dabei auf den jeweiligen einzelnen Menschen zu schauen. Kandidat:innen, die z. B. aus der Privatwirtschaft in ein kommunales Unternehmen wechseln, können frischen Wind in Form von neuen, agilen Organisationsstrukturen, mehr (technische) Innovation und Ideen für effizientere Kommunikation bringen. Wir sind davon überzeugt, dass mehr Offenheit in diesem Bereich letztendlich zu einer Befruchtung des Gesamtsystems führt.

Diversität

Als Personalberatung im Bereich Mobilität ist uns die Förderung weiblicher Führungskräfte ebenfalls ein Anliegen. Das ist gut so, denn am Ausbau der Diversität in wichtigen Organen und Gremien wird in den Organisationen des ÖPNVs und SPNVs kontinuierlich gearbeitet. So steigt der Anteil weiblicher Führungskräfte in diesen Unternehmen schon seit einiger Zeit kontinuierlich.

Transformation

Insgesamt ist die ÖPNV-/SPNV-Szene in einem umfassenden Transformationsprozess, der die Akteure unter einen für sie ungewohnten dynamischen Anpassungsdruck setzt. Ein Grund mehr, auch einmal in Kandidat:innenzielgruppen zu schauen, die zwar keine Branchen-Insider sind, aber bereits auf erfolgreiche Transformationsprojekte zurückblicken können. Nach unseren Erfahrungen in den letzten Jahren rentiert es sich, neue Zielgruppen für den weiteren Wachstumsprozess im ÖPNV/SPNV gewinnen zu können.

In allen Betrieben des ÖPNV/SPNVs entstehen interessante, vielseitige und sinnstiftende Arbeitsbereiche auf Entscheiderebene. Die Mobilitätsbranche allgemein bietet Bewerber:innen viele Vorteile, beispielweise wenn es um das Image und echte Benefits für Arbeitnehmer:innen geht.

Jährlich wickelt die LAB & Company mehr als fünfzehn Mandate im Bereich ÖPNV/SPNV ab, davon über die Hälfte auf Organebene. Daraus hat sich eine sehr tiefe Kenntnis einerseits der Anbietenden und andererseits der relevanten Kandidat:innenzielgruppen entwickelt.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie die Vernetzung der LAB auch für Ihre hochwertigen Besetzungsmandate nutzen möchten.

Neben der Suche und Auswahl von Top-Manager:innen für den ÖPNV/SPNV unterstützen wir unsere Klient:innen bei der kurzfristigen Auswahl und Bestellung von Interim-Manager:innen. Auch führen wir regelmäßig Management-Audits durch, beispielsweise um eine (anstehende) Personalentscheidung diagnostisch zu untermauern oder Entwicklungspotenziale von Top-Führungskräften herauszuarbeiten.

Dr. Klaus Aden, Boris Lenz

Ihre Ansprechpartner:innen für Kommunalwirtschaft/Mobilität
Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner